Rezept Kakao Nusstaler

Rezept: Kakao Nusstaler

So ihr Lieben wie versprochen das Rezept von meinen umgewandelten Vanillekipferl. Ich habe Sie jetzt erstmal Nuss Taler genannt, vielleicht fällt euch ja ein besserer Name ein, dann hinterlasst ihn in den Kommentaren.

Zutaten

Kakao-Nuss-Taler mit Sweetfamily Kakao Puderzucker
Kakao-Nuss-Taler mit Sweetfamily Kakao Puderzucker
  • 300 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Kakao Puderzucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Teelöffel Vanillearoma oder das Mark einer Zitrone
  • 200 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 Prise Salz
  • ganze Haselnüsse für die Mitte
  • 1 Ei zum einstreichen der Haselnusskuhle
  • Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung

Ihr könnt alle Zutaten zusammen in eine große Schüssel geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) alles gut miteinander verkneten. Die Butter sollte weich seine und nicht auf höchster kneten, sonst habt ihr am Ende nur viele Krümmel und nicht einen schönen geschmeidigen Teigkloß. So, jetzt muss der Teig erst mal für eine Stunde in den Kühlschrank.
Nach der einen Stunde im Kühlschrank ist der Teig natürlich sehr fest, nehmt einen Drittel vom Teig und knetet ihn mit den Händen weich. Um das Portionieren der Kekse gleichmäßig hinzukriegen formt ihr den Teig zu einer ca. 3 cm Durchmesser Rolle und schneidet ca. 1 cm dicke Scheiben ab.
Die Scheiben in den Händen zu einer Kugel formen und mit dem etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier draufsetzen. Die Kugeln leicht runterdrücken das platte Kreise entstehen. Das Ei muss verquirlt werden und mit einem kleinen Pinsel die Unterseite der Haselnuss einstreichen. In die Kreise drückt ihr jetzt jeweils eine Haselnuss ca. zur Hälfte in die Mitte rein.

Kakao Nusstaler mit Sweetfamily Kakao Puderzucker
Kakao Nusstaler mit Sweetfamily Kakao Puderzucker

Den Backofen auf ca. 175 Grad Celsius Umluft/190 Grad Celsius Ober- und Unterhitze stellen und die Kekse ca. 10 Minuten backen.
Nach den 10 Minuten das Backblech mit den Keksen aus dem Backofen nehmen und die Kekse noch warm mit einem Pfannenwender vorsichtig auf ein separates Brett/Tablett setzen und gleich mit normalen Puderzucker gut bestreuen. Dafür nehme ich mir immer ein kleines Sieb zur Hilfe.

Jetzt können die Kekse erst einmal in Ruhe auskühlen. Außer ihr habt solche Schleckermäuler wie ich zu Hause, die nicht abwarten können, dann sind die ersten Kekse schon vernascht bevor sie in die Keksdose wandern.

Viel Spaß beim Backen

Eure Hexe Insa

TIPP: Als Vanillearoma nehme ich vorzugsweise  Vanilla von Pickerd. Es ist sehr aromatisch und durch das wiederverschließbare Döschen gut aufzubewahren!

 

1 Gedanke zu “Rezept: Kakao Nusstaler

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: