Einhorntorte selber machen

Einhorntorte selber machen

Da man mich immer wieder fragt wie mache ich eine Einhorntorte, kommt heute die Anleitung wie man eine Einhorn Torte selber machen kann.

Zutaten

  • Fluffiger Tortenboden
  • ca 150 gram weißes Fondant (Amazon(*))(2)
  • 500 ml Sahne
    (Empfehlung Rama Creme fine)
  • Gel oder Pastefarben für Lebensmittel rosa, lila(Amazon(*))(2)
  • Glitzerspray (Amazon(*))(2)
  • Perlen (Amazon(*))(1)
  • Lebensmittelkleber (Amazon(*))(2) – selber machen
  • Kuvertüre zartbitter
  • Zahnstocher
  • Schaschlik Spieß

Werkzeug

  • Backpapier
    Als Form / Vorlage für die Augen und Ohren
  • Glatte Unterlage
    Zum Ausrollen und modellieren
  • Obstmesser oder Fondantmesser
    Zum Schneiden vom Fondant
  • Fondantausroller
    Teigrolle geht auch sollte aber glatt sein
  • Handschuhe
    Die Farben werden euch sonst noch lange an den Händen treu bleiben
  • Pinsel
    Zum Auftragen des Klebers
  • Streichwerkzeug
    Palette (Amazon(*))(1,2) oder ein glattes Streichwerkzeug
  • Spritzset (Amazon(*))(1,2)
  • Gefrierbeutel
    Zum Aufbewahren des offenen Fondants

(1) = gibt es auch beim Discounter oder Sonderposten
(2) = im gut sortierten Supermarkt

Aufwand und Zeit

Damit alle Sachen gut austrocknen/aushärten können sollte man sich 2 Tage einplanen. Am 1. Tag backen und Deko erstellen. Am 2. Tag der Aufbau. Wer noch nie mit gespritzter Sahne gearbeitet hat, sollte dies üben oder mehr Zeit einplanen.

Backen: Dauert ca 1,5 Stunden wovon 45 Minuten die Backzeit ist.

Deko erstellen: Dauert ca 1 Stunde

Torte zusammensetzen und einstreichen: Dauert ca 1 Stunde

Torte zu Einhorn: Dauert ca. 1 Stunde

Vorbereitung für Ohren und Horn

Alees was man für das Einhorn Horn und die Ohren brauch
Alles was man für das Einhorn Horn und die Ohren brauch

Zuerst solltest du dir das Werkzeug und die Zutaten für das Horn und die Ohren bereitlegen, im Idealfall bereitest du das Horn und die Ohren einen Tag vorher vor, so kann das Fondant noch aushärten.

Also legst du Fondant, rosa Farbe, Kleber, Zahnstocher und Spieß bereit. Als Werkzeug benötigen wir Stift, Backpapier, Handschuhe, Fondantausroller, Messer, Unterlage und Pinsel.

Das Fondant teilst du in 2 Hälften. Eine Hälfte legst du in einen Gefrierbeutel. So kann man sich Zeit lassen und verhindert, dass dies austrocknet. Bevor es los geht, zieh die Handschuh an. Das Fondant was vor dir liegt färbst du jetzt ein.
Das Fondant knetest du erstmal zu einer Kugel und drückst dann mit dem Daumen eine Delle rein. Dann nimmst du mit einen Zahnstocher 2 Zahnstocherspitzen rosa Farbe und streichst die Farbe, in die eingedrückte Stelle, auf das Fondant. Den Zahnstocher am Besten gleich wegwerfen.
Jetzt muss die Farbe eingeknetet werde, dazu drückst du Fondant über die Delle und fängst dann an das Fondant mit den Daumen durchzumassieren. Das machst du solange bis das Fondant eine einheitliche Farbe hat. Dann legst du das rosa Fondant in einen Gefrierbeutel, so kann es erstmal wieder fester werden. (Gerade bei Anfängern oder warmen Temperaturen wird Fondant schnell warm und weich.)

Das Horn ausarbeiten

Jetzt nimmst du vom weißen Fondant 3/4 ab und rollst daraus mit den Händen eine Schlange die an den Enden so dick ist wie eine 1 Cent Münze. In der Mitte sollte die Schlange etwas dünner sein, dies wird die Spitze des Horns.  Das gleiche wiederholst du mit der gleichen Menge an rosa Fondant.
Achte darauf das eine Schlange glatt ist und nicht die Druckstellen von deinen Fingern hat. Mir ist es beim ausrollen auch passiert, dass man genau sehen konnte wo die Finger gedrückt haben.
Fang lieber nochmal von vorn an, als irgendwas gerade zu drücken. Sollte das Fondant zu weich werden, wechsel erstmal auf das rosa Fondant und pack das weiße in einen Gefrierbeutel.
Wenn du eine rosa und eine weiße Schlange hast, nimmst du dir einen Pinsel und den Kleber und streichst die Oberseite von der weißen Fondantschlange dünn mit Kleber ein. Danach drückst du, ganz leicht/sachte, die rosa Schlange an die mit Kleber bestrichene Seite des weißen Fondant. Dann bestreichst du die Oberseite von den verklebten Schlangen dünn mit Kleber und eine der langen Seiten. Danach nimmst du das eine Ende der Fondantschlangen und führst es zum anderen Ende der Fondantschlangen und wieder leicht/sachte andrücken. Das geöffnete Ende hälst du fest und drehst die Fondantschlange an der Spitze so in eine Richtung, bis sie aussieht wie ein Horn vom Einhorn. Die dünnere Seite noch leicht mit den Fingern ausstreichen, so dass sie wie eine abgerundete glatte Spitze wirkt. Das Ende schneidest du gerade ab, so dass das Horn die gewünschte Länge hat.
Jetzt hast du das Horn fast fertig. Nur noch den Schaschlik Spieß mit Kleber einstreichen und mittig und gerade von unten in das Horn drücken. Vom Schaschlik Spieß sollten noch gut 5 cm zu sehen sein.
Zum austrocknen stellst du das Horn aufrecht hin einfach in einen Karton stecken oder Verpackungsstyropor. Ein Trinkglas eignete sich nicht.

Die Ohren ausarbeiten

Für die Ohren rollst du ein jeweils Untertellergroße und dünne Fondantfläche vom weißen und rosa Fondant aus. Anhand der Vorlage oder Freihand zeichnest du jeweils 2 Ohren auf die Fläche und schneidest diese mit dem Messer aus. Wichtig: nicht drücken nicht ziehen und am Besten aus den Ecken schneiden. Um die Fransen kümmern wir uns am Schluss.
Jetzt nimmst du dir die beiden weißen Ohren und 4 Zahnstocher. Die Zahnstocher streichst du halb mit Kleber ein und legst jeweils 2 Zahnstocher auf ein Ohr. Jeder Zahnstocher sollte ca 2/3 (siehe Bild) an der Ohrenunterkante mit der mit Kleber bestrichenen Seite ins Ohr reinragen. Die Zahnstocher leicht ins Ohr drücken. Jetzt kommt das rosa Ohr dran, die Rückseite streichst du komplett dünn mit Kleber ein. Dann legst du das rosa Ohr so auf das weiße Ohr, das ca 0,5 cm Rand vom weißen Ohr zu sehen sind. Den Überstand vom rosa Ohr schneidest du jetzt in höhe des weißen Ohrs ab. Mit einem feinen Pinsel streichst du nochmal über den Rand der beiden Ohrenteile, so verschwinden dann die Fransen vom schneiden des Fondants.
Die Ohren am Besten auf eine Rolle Alufolie oder den Fondant Roller legen, so können die Ohren aushärten und bekommen die Wölbung einer Ohrmuschel.

Die Augen ausarbeiten

Die Augen werden aus zartbitter Kuvertüre erstellt. Einen Riegel Kuvertüre schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre füllst du in einen Spritzbeutel mit kleiner Loch-Öffnung.
Über die Vorlage der Augen legst du Backpapier und legst auf eine freie Fläche des Backpapiers den Rest Kuvertüre. (Backpapier ist glatt und würde beim Malen wegrutschen.) Zur Sicherheit machst du mindestens 3 Augenpaare. Wenn beim Auflegen eins kaputt geht hast du gleich Ersatz. Die Augen kommen dann in den Kühlschrank.
Tipp: Mit der restlichen Schokolade kann man noch Silikonformen füllen, so hat man dann auch gleich die Nervennahrung erstellt.

Wie man die Torte erstellt ist hier beschrieben.

Das war der erste Tag / erste Teil Einhorn Torte selber backen, weiter geht es auf der nächsten Seite

Seiten:Weiter

Michael Coners

Verwandte Beiträge

Rezepte für Füllungen von Torten

Rezepte für Füllungen von Torten

Wie Fülle ich eine Torte

Wie Fülle ich eine Torte

Das ist doch alles so einfach

Das ist doch alles so einfach

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Insas Hexenküche

Willkommen auf Insas Hexenküche. Hobby Tortenbauerin aus Leidenschaft. Auf Insas Hexenküche stelle ich euch Torten, Rezepte, Tipps und Tricks, Werkzeuge vor.
Alle Torten auf diesen Seiten sind für Familie,Freunde, Bekannte, Kollegen und Nachbarn erstellt worden.
Backen ist ein reines Hobby von mir.

Über Insas Hexenküche

Neue Beiträge

Werbung

partyheld24

Beiträge nach Kategorie

Beliebte Beiträge

Fondant Kordeln erstellen

Mit dem Clay Extruder stelle ich ganz einfach Kordeln aus Fondant und Marzipan(*)

Recent Posts

Titel